Freitag, 14. Juli 2017

Hexie-to-go Bag light

Jaja, irgendwas muß man ja mit seinen ganzen Hexies machen, oder?
Ich spiele schon seit einer ganzen Weile mit dem Gedanken, eine einfachere Version meiner Hexie-to-go Bag zu machen...

Die Hexie-to-go Bag light 

Also: Schonwiedereinetasche ;-)



Ich mag den Effekt, wenn man Stoff und Style-Vil mit engen Nähten quiltet!
Allerdings muß man sein Werk echt ein gutes Stück größer zuschneiden und nach dem Steppen trimmen, weil alles ganz schön schrumpft.
Eigentlich sollten die Hexagone nach der "Modern Hexies" Methode aufgenäht sein und fertig.
Aber die Seitenkanten der Hexies haben sich so nach oben gewölbt, dass ich diese dann auch noch aufgesteppt habe.
Etwas mehr Arbeit, aber das Ergebnis gefällt mir supergut.

Die andere Seite ist dafür schlichter gehalten:



Die Hexie-to-go Bag  light hat kein Reißverschlussfach außen.
Klar, ich wollte ja quilten.



Auch das Innenleben ist vereinfacht
(kein Klammerbeutel, Gummi statt Laschen für die Stifte)



hat aber Platz für alle wichtigen Hexie Utensilien:



Auf der einen Seite:
Lasche für Stoffklammern
Gummi für Markierstift und Klebestift
Nadel-Landeplatz
stabile Kraft-Tex Fächer für spitzes und picksiges Werkzeug
und Hexagon Papierschablonen



Auf der anderen Seite:
Fach für die Mini-Schneidematte
Fach für Stoffstücke und fertige Hexies
Mesh-Fabric Fach für Mini-Rollschneider, kleines Lineal, Fingerhut, Faden auf Nähmaschinenspulchen und andere Dinge
auch die Schablone von Allie and the Dude ;-)



Und Action :-)
(hm, scheint als würde das nur zu noch mehr Hexies führen... ;-D  )



Bei greenfietsen gibt es eine Reihe von Tutorials für Hexies nähen (hier ist der Beitrag über's Applizieren) und auch Gesine hat sich diesem Thema gewidmet (hier ihr Blogpost über Fussy Cutting).
So viele sind voll dabei im Hexiesommer !

Braucht ihr auch eine Hexie-to-go Bag?
Bei mir im Shop gibt es die Anleitung als Download  :-)
Und hier gibt es Tipps und Tricks zum Nähen der Hexie to go Bag.

Habt Spaß!
Verena


Kommentare:

  1. Toll!!! Diese "entschärfte" Hexie-to-go-bag kommt Näh-Neulingen wie mir doch wunderbar entgegen. Das Täschchen für die Klammern (in der Erwachsenen-Version) und die äußere RV-Tasche sind zwar optimal, aber doch schon etwas anspruchsvoller, für manchen Anfänger vielleicht eine unüberwindliche Hürde. Bevor dadurch das gesamte Hexie-Projekt bei Einigen ins Stocken gerät, kommt hiermit die passende "Erleichterung", damit nun wirklich jeder Anfänger sich dieses tolle Etui für sein Hexie-Zubehör nähen kann, womit dieses neue Hobby eine wirklich runde Sache wird!
    DANKE für diese schöne Hilfestellung!!!
    Vernähte Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Verena,
    deine Hexie to go bag...sieht klasse aus...ich mag sie einfach....aber noch ist es eine kleine Angsttasche für mich...vielleicht später mal. :) Noch etwas schon wieder eine Tasche...kann Frau davon jemals genug haben? Ich glaube kaum... :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab sie mir schon länger gekauft, aber noch nicht genäht und eine Idee liegt schon hier! Vielleicht probiere ich doch auch mal hexies ... liebe Grüße Ingrid, die deine Außengestaltung genial schön findet.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja toll geworden! Muss auch unbedingt auf meine lange Liste. :-)
    Besonders deine Farbkombination gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen