Donnerstag, 29. Juni 2017

Bienen für den Hexiesommer 2017

Ok - Hexies überall!
Na gut - bei mir auch :-D



Ganz ehrlich: ich schaue mir die Stapel hübsch gehefteter Hexies echt gerne an.
Und erst recht die mit präzise ausgeschnittenen Motiven!
Fussy cutting nennt sich das, ihr habt es sicher schon gesehen.
Entweder man versucht ein nettes einzelnes Motiv genau in die Mitte des Hexagons zu bekommen,wie Katharina es hier zeigt, oder noch schlimmer man schneidet gleich sechs bestimmte Ausschnitte aus, um einen Kaleidoskop-Effekt zu erzielen, wie Gesine hier oder Iva dort.

Gesine und Philipp haben ein Lineal entworfen, mit dem man recht einfach dieses "Fussy Cutting" machen kann.
Und ihr wisst ja: ich liebe Spezial-Lineale!
Die beiden Süßen "Allie and The Dude" haben mir tatsächlich einen dicken Umschlag geschickt, mit allen drei erhältlichen Größen, inklusive passender Papier-Schablonen.
Ich nähe ja bekanntlich nicht gerne mit der Hand, aber die Umstände haben mich quasi dazu gezwungen, ein paar Hexies zu machen:
Heute kamen endlich, endlich die Stoffe aus der Dreamer Kollektion von Carrie Bloomston!!
Für das Lookbook und den Quiltmarket hatte ich daraus ja schon einen Quilt entworfen (hier) und tja, wie es der Zufall so will, auch meine super praktische "Hexie-to-go Bag". Da habe ich ja gottseidank immer alle nötigen Werkzeuge beisammen, falls mich plötzlich die Idee überkommt, English-Paper-Piecing machen zu wollen:
Fingerhut, Faden (platzsparend auf Nähmschinenspulchen), Nadeln, Schere, Klebestift, Papierschablonen, Mini-Schneidematte, kleiner Rollschneider, kleines Schneidelineal und Stoffklammern).



Und die Bienen haben mich geradezu eingeladen, sie auf ein Hexagon zu packen :-)



Und das geht mit dem kleinen Lineal echt ganz gut!
(Wenn ich es auch nicht gewohnt bin, einfach Löcher in meinen Stoff zu schneiden!)

So, jetzt habe ich mal sieben Hexies geheftet. Das reicht ja für das Mäppchen, das Katharina für das Ende ihrer Blog Reihe zum Thema Hexies versprochen hat ;-)
Vielleicht nähe ich sie noch nicht einmal aneinander, sondern lasse sie "modern Hexies" mäßig "schweben", wie Dorthe das so schön ausdrückt.




Sie hat bei sich schon einen Kurs im August angekündigt!
Bei mir wird es einen solchen im Herbstprogramm geben...

Und, seid ihr auch schon angesteckt?
Dann braucht ihr doch sicher eine Hexie-to-go Bag, oder ;-)  ? Den Download Schnitt gibt es hier in meinem Shop!

Was ihr auch macht:

Habt Spaß!

Verena

Kommentare:

  1. Die Bienchen sind honigsüß! Du bist da echt im Trend, z. Zt. liest man in der Presse sehr häufig davon und in der Schule ist es auch der Renner. Die Hexie-to-go ist auch ein Renner - und klasse genäht.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  2. Ein Carrie Blommston Fan bin ich auch! Mega cool, du hast sogar einen Quilt für deren Lookbook entworfen und er wurde auf dem Quiltmarket gezeigt! Dickes Kompliment! Die Bienchen sind sooo süß!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen