Mittwoch, 6. Januar 2021

Mein Good Vibes Quilt und Variationen





Der Good Vibes Block, die "6 Köpfe 12 Blöcke Special Edition 2020" findet echt wundervolle Resonanz :-)




Das freut uns total! (Infos und Links zu den kostenlosen Anleitungen findest du hier)

Kurz nachdem ich die Fotos für mein Tutorial gemacht hatte, kam die Stoffserie "Celestial" von Figo Fabrics bei mir an.


In die war ich gleich so verliebt, dass ich mich entschlossen habe, einen Quilt daraus zu machen.

Der Good Vibes Block ist ja in der Bibliothek der Quilt Software EQ8. Dort heißt er "Sunbeam".

Es ist also ganz leicht, damit zu spielen und Designs zu entwerfen.

So ungefähr hatte ich ihn  mir zurecht gedacht:


Für den einzelnen Good Vibes Block habe ich den 12" Block aus meinem Tutorial genommen.

Das war schon ganz schön viel zugeschneide.

Beim Nähen habe ich mir Vorträge von Wold-Dieter Storl angehört :-) Das ist ein Ethnobotaniker und ich bin ganz fasziniert von der Begeisterung, mit der er erzählt. Das macht mir total Spaß.

Kennst du das auch: Wenn ich an einem Nähprojekt arbeite und dabei einen Film vor und zurück schaue oder eine Musik oder ein Hörbuch, dann ist das dann "getränkt" davon. Dann erinnert mich der Film an das Nähen und das Genähte an den Film (naja...vielleicht ist das ein bisschen schräg?).

Zwischendurch hatte ich mir überlegt, ob ich meinen Quilt verkleinere und nur 2 x 2 Blöcke mache...

Warum? Naja, es kamen nochmal neue Stoffe: aus der Serie "Malibu" von Heather Ross! Und die hätte ich ja vielleicht nochmal schöner gefunden. Aber es war ja schon zugeschnitten...

Dann habe ich mir überlegt, die Kreise weg zu lassen. Ich habe einen Block fotografiert und eine Collage gemacht. Das sieht dann so aus:



Das ist auch ganz schick, sieht aber viel "spitziger" aus, oder? 

Dann doch mit Kreisen. Die haben mich genervt, weil sie nicht so rund wurden, wie ich das wollte. Am Ende habe ich den Stoffkreis am Rand mit strapazierfähigem Garn eingereiht und um die Pappschablone gezogen, das Garn verknotet, dann gebügelt und dann die Schablone wieder raus gefummelt. 

Angenäht habe ich sie einfach mit durchsichtigem Garn von Aurifil :-) 



Beim Quilten habe ich mich nach einigen Fehlversuchen (ja- mit Auftrennen!) für die Spirale entschieden.



Danach musste ich den Quilt nass machen und spannen, weil er so wellig war :-D



Er ist immer noch ein bisschen wellig, aber ich denke mal, das hängt sich aus. (Enni hat es mal mit niedertrampeln versucht..)




Wir haben ja eine kleine Challenge- wer ein Bild vom Good Vibes Block zeigt, schreibt drei Sachen dazu, die Good Vibes auslösen. Also hier meine momentanen Gründe für guten Energien:

Heute haben wir wundervollen Schnee!

Mein neues Handy macht so schöne Fotos, dass ich mehr Lust auf bloggen bekomme.

Im Laden warten so schöne neue Stoffe darauf, vernäht zu werden!!


Ich freue mich,  wenn du in meinem Shop vorbei schaust :-)  einfach-bunt-quilts.de

Hier noch ein paar Design-Spielereien zum Good Vibes Block








Habt es so schön wie möglich, ihr Lieben!

Verena


Die 6 Köpfe:
Katharina- greenfietsen
Andrea - Quiltmanufaktur
Gesine- Allie and me
Verena (ich) - einfach bunt  



Keine Kommentare:

Kommentar posten