Dienstag, 13. Oktober 2020

Retreat Bag von Emmaline bags- echt klasse

 Mein letztes Schaufenster hatte ja Taschen als Thema :-)

Ein Modell, das echt nicht neu ist, das ich aber immer hinten angestellt hatte, ist die
"Retreat Bag" von Emmaline Bags.

emmaline retreat bag



Sie wird genäht wie jede beliebige Tasche im "Kulturbeutel-" bzw. "open wide zippered pouch-" Stil.
Der Witz ist, dass oben Metallbügel reinkommen.
Dadurch kann man sie so richtig schön aufklappen :-)





Die Bügel habe ich im Shop (hier)


für die Tasche gibt es netterweise ein kostenloses Tutorial (hier).

Die erste- eine kleine- ging mir echt super leicht von der Hand!






Bei der zweiten habe ich aus Versehen das Futter ein halbes inch zu klein geschnitten und gedacht "naja, mach ich halt alles ein kleines bisschen kleiner, macht ja nix"...
Der Meinung war ich so lange, bis ich die Bügel rein schieben wollte... naja... da habe ich eindeutig zu kurz gedacht (augenroll) (bekommt sie halt keine Bügel)


Bei der dritten und vierten  habe ich fürchterlich rumgefummelt, um die Bügel rein zu bekommen und mich gefragt, was ich bei der ersten anders gemacht habe!!

Bei der fünften - der ersten großen- habe ich es besser gemacht:
Die Nahtzugaben des Futters habe ich nicht nur auseinander gebügelt, sondern dort auch fest geklebt 
und die Nahtzugabe der Oberkante sehr sorgfältig in Richtung Außenstoff genäht.
Beim Nähen der unteren Absteppung für den Tunnel habe ich darauf geachtet, an den Seiten (wo die dicken Nahtzugaben sind) mindestens ein halbes inch Abstand zur oberen Absteppung zu haben.
Ja- das wars:
Die Bügel gingen rein wie Butter :-)

Als Vlieseinlage habe ich G 700 und H 640 genommen und wie in der Anleitung beschrieben aufgebügelt 
(bei der großen Tasche aus gewachstem Canvas natürlich ins Futter)




Also nicht, dass ihr denkt, das ganze Schaufenster wäre nur voll gewesen mit Retreat Bags :-)
Eine kleine will ich für mich, eine habe ich verkauft, eine verschenke ich, eine große will ich für mich.... bleibt nur noch eine übrig... (und die große ist suuuper für Strickzeug)




Was ich super genial finde ist, dass die Linni-Vinyl Täschchen genau in die kleine Retreat Bag passen!
Mit meinem "das Binding in der Farbe der Garnspule-Konzept" bin ich da jetzt voll sortiert :-)





Fazit:
Die Retreat Bag von Emmaline Bags ist echt klasse!
Wenn man ein paar Dinge bedenkt, geht sie super gut zu nähen.

Material:


So, jetzt nähe ich ein Wichtelgeschenk- eine Tasche :-D

Habt Spaß, alle zusammen!
Verena



Kommentare:

  1. Hallo Verena,
    Solltest Du tatsächlich wieder für mich wichteln, könntest Du mir auch so eine tolle Retreattasche machen. Die sind ja super schön geworden!
    Viele Grüße und bis bald
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Schaun wir mal :-)
    Und ja... bis bald!!

    AntwortenLöschen
  3. hej,
    was für eine supertolle Tasche! Kann man den Rahmen hinterher zum Waschen rausnehmen, oder bleibt der fest drin? Verbiegt sich das dann nicht? die taschen sehen alle super aus, besonders die schwarze hat es mir angetan :0) wirklich toll! Ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du den Schlitz zum Reinschieben der Bügel nicht zunähst, kannst du sie natürlich zum Waschen auch rausnehmen. Wenn du allerdings gewachste Baumwolle als Taschenstoff nimmst (wie die schwarze) würde ich vom Waschen abraten ;-)

      Löschen
  4. Du perfekte Taschennäherin! Ich finde die ganz wunderschön, gerade auch mit den Stoffen, die du gewählt hast. Wenn wir endlich wieder Kurse geben dürfen, dann komme ich zu dir ;-)
    Bleib gesund und pass auf dich auf!
    Andrea

    AntwortenLöschen