Mittwoch, 1. März 2017

6Köpfe-12Blöcke März: Broken Dishes Block

So, ihr Lieben!
Da seid ihr also bei mir im März :-)
Ich freue mich!

Im März nähen wir zusammen den Block "Broken Dishes"



Zur Geschichte:
Auch dieser Block gehört zu den ältesten traditionellen Quilt-Blöcken.
Was gibt es wohl für eine Motivation zerbrochenes Geschirr (broken dishes) in einer Patchwork-Decke darzustellen?
An die kaputte Aussteuer will man ja wohl nicht gerne erinnert werden...
Folgende Theorien habe ich dazu gefunden:
- Afroamerikanische Sklaven haben ihre Gräber mit Scherben verziert. "Broken Dishes" erinnert an diese kunstvollen, mosaikartigen Verzierungen und auch an die Verstorbenen.
- Unser Leben verläuft nicht immer gerade, wohl geordnet und so wie wir uns das vorstellen. "Broken Dishes" erinnert an die Phasen, in denen wir die Kontrolle verlieren, die uns vielleicht ängstigen, die wir in dem Augenblick ablehnen und nicht mögen, die aber zu unserer Lebenserfahrung dazu gehören und an denen wir auch wachsen.

Zum Block:
Wenn ihr "Broken Dishes Quilt Block" im Internet sucht, werdet ihr tatsächlich verschiedene Blöcke finden!
Das Grundelement jedoch ist ein Viererblock aus (juhu ;-)  ) Half-Square-Triangles (=HSTs) ;-)



Einen sehr interessanten englischsprachigen Artikel mit ein wenig Farblehre und einem grandiosen Broken Dishes Quilt könnt hier an dieser Stelle anschauen: Fons and Porter

Ein andere Variation des Blocks  ist hier zu sehen. Jener hat die Half-Square Triangles als Element in der Mitte und dann noch eine ganze Menge außen rum.

Wir nähen den Block einfach aus vier Grundelementen.

Los geht's!

Zuschneiden:
aus Stoff A (Hintergrund): 2 Quadrate von 8 x 8 inch
aus Stoff  B: 1 Quadrat von 8 x 8 inch
aus Stoff C: 1 Quadrat von 8 x 8 inch

Nähen:
Ein Quadrat von Stoff A und das von Stoff B rechts auf rechts aufeinander legen.
Auf der linken Seite eines Quadrates zweimal die Diagonale einzeichnen.



Rechts und links der Diagonalen mit 1/4 inch Abstand entlang nähen.



Das Ganze entlang der gezeichneten Diagonalen, sowie längs und quer durch die Mitte durchschneiden. Das sehr vorsichtig machen und die Teile nicht verrutschen, bis alle Schnitte gemacht sind!



Das ergibt 8 HSTs mit der Stoff-Kombination A+B.
Das wiederholst du auch mit einem Quadrat aus Stoff A und Stoff C...
... und hast 16 Half-Square-Triangles!



Die trimmst du jetzt auf genau 3,5 x 3,5 inch Kantenlänge
(wenn du nicht weißt, wie man das macht, dann kannst du hier nachlesen!)
Achtung: Die Quadrate haben schon beinahe die richtige Größe! Du musst nur ganz wenig wegschneiden, es wird fast nur begradigt! Das ist hier anders als letzten Monat bei Nadra ;-)




Nun legst du vier HSTs mit Stoff A+B so aneinander, dass sich in der Mitte immer helle und dunkle Spitzen abwechseln.
Davon legst du zwei Vierergruppen.

Dann legst du vier HSTs mit Stoff A+C so aneinander, dass sich in der Mitte immer helle und dunkle Spitzen abwechseln.
Davon legst du auch zwei Vierergruppen.

Die Vierergruppen abwechseln hinsortieren.



Wenn du die nun zusammen schiebst, dann hast du deinen Block ausgelegt zu 4 mal 4 HSTs.

Nähe nun die HSTs zu Reihen zusammen ...



... und die Reihen dann zu deinem Block!
Tipp: Egal für welche Bügelmethode (auseinander oder in eine Richtung) du dich entscheidest- der Block wird an den Stellen, wo sich viele Nahtzugaben treffen, etwas erhaben sein. Dadurch verringert sich die Größe des fertigen Stückes ein wenig.
Der Broken Dishes Block hat viele "dicke Nahtzugaben". Damit dein Block nicht zu klein wird, mach deine Nahtzugabe beim Zusammennähen einen Hauch schmaler als 1/4 inch! Man nennt das auf Englisch "scant seam allowance".
Du brauchst dafür kein Hilfsmittel, nur ein wenig Gefühl.
Am besten misst du bei einem der mittleren Quadraten die Breite, nachdem du die erste Reihe zusammengenäht und gebügelt hast. Die soll genau 3 inch betragen.
Dein "Broken Dishes" Block soll am Ende 12,5 x 12,5 inch haben.

Noch eine kleine persönliche Anmerkung:
Seit ich den Gravity Quilt genäht habe, gilt für mich das Motto:
"Wenn eine Spitze nach dem ersten Mal Auftrennen noch nicht perfekt ist- lass es gut sein!"
Meistens wird es beim dritten Mal auch nicht besser...
Hier treffen sich acht Spitzen, das kann eine Herausforderung sein. Seid einfach nicht so streng mit euch selbst!




Mein Block ist eher klassisch und geradeheraus aus einem Hintergrund und zwei Farben gemacht.


Auch zweifarbig sieht er sehr schick aus:



Oder mit Hintergrund und vier Farben:



oder, oder, oder...

Wie ich euch kenne, wollen manche so richtig in den Farbtopf greifen und den Broken Dishes Block in kunterbunt nähen.



Wenn ihr das machen möchtet, dann ist natürlich die Methode "mach 8 HSTs aus 2 Quadraten" nicht so sinnvoll!
Da wählt ihr beispielsweise die Methode "mach 2 HSTs aus 2 Quadraten"  (der Zuschnitt wäre dann 4 inch pro Quadrat) und haltet euch an die Anleitung aus dem Post "Tipps und Tricks für Quilter- Half-Square-Triangles nähen".
Ihr seid ja jetzt schon so weit, dass ihr einfach die HSTs so nähen könnt, wie ihr wollt :-)
Wichtig: Wenn ihr Fragen habt, fragt!!

Überhaupt bin ich mal gespannt, wie viele "klassische" Broken Dishes Blöcke wir überhaupt sehen werden!
Weil... ähm..., mit euren 16 HSTs könnt ihr ja alles mögliche anstellen! (kleine Inspiration: siehe hier)
Das wird wieder ein Mega-Monat!

Das PdF mit dem Broken Dishes Block zum Ausmalen, das Nadra für mich gemacht hat,  könnt ihr hier herunterladen.

Bestimmt gibt es ein paar Leute, die jetzt "erst" mit einsteigen.
Das ist natürlich kein Problem!
Den Januar Block gibt es hier bei Dorthe.
Den Februar Block gibt es dort bei Nadra.
Nadra hat hier alle Informationen an einer Stelle zusammengefasst!

Wer hat also als erste das hier?!


Damit haben wir 3 von 12 Blöcken gemacht, haben einiges dazu gelernt und sind richtig warm geworden. (Die Grafik hat mir auch Nadra gemacht- dickes Dankeschön!)



Nächsten Monat ist dann Andrea dran mit ihrem Block!
Seid gespannt :-)

Und scheut euch nicht, in meinem Shop zu shoppen! Auf der Startseite ist ein kleines Sammelsurium an praktischen QAL Hilfsmitteln zusammengestellt :-)



Habt Spaß!
Verena

Und ab geht's zur linky party!
Hier kannst du deinen "Broken Dishes" Block zeigen!
Dazu füge bitte einen Backlink zu zeit-fuer-patchwork.blogspot.de in deinen Blog Post ein und verlinke diesen dann hier.
Bei Katharina kannst du nachlesen, wie das geht.
Die linky party ist nur für Blogs gedacht.
Wenn du keinen Blog hast, dann vielleicht einen account bei flickr, facebook oder pinterest?! :-)
Auf Instagram wird der Hashtag des Monats #12blöckemärz lauten.
Wir freuen uns auf eure Fotos auf allen Kanälen!
Andrea, Dorthe, Gesine, Katharina, Nadra, Verena




Kommentare:

  1. Liebe Verena,
    na da hast du aber an uns nähsüchtige gedacht...als du diesen Post schon sooo wahnsinnig früh hochgeladen hast! :)
    Da freue ich mich schon jetzt heute Abend loslegen zu dürfen...

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Verena,
    ganz lieben Dank für diesen schönen Block. Ich muss mir erst wieder Kona bestellen, dann kann ich loslegen. Deine Anleitung ist perfekt.
    LG Jara

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderbares Tutorial mit vielen nützlichen Zusatzinfos, liebe Verena, und sooo ein schöner Block. ♥ Ich glaub, ich schneid den aus und nehm ihn gleich so, wie er ist. ;-)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Verena,
    Danke für ein mal wieder super Tutorial! Der Block gefällt mir sehr gut. Jetzt muss ich mal schauen und rechnen, welche Größe meine großen Quadrate haben müssen, damit ich nachher auf 3" Endmaß komme.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Tutorial, liebe Verena! So ausführlich, wie ich es von dir gewohnt bin, einfach super! Das Mathegenie wird jetzt auch noch Grafikerin! *zwinker*
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  6. Danke Verena,ich patchworke schon länger aber auch Nähanfänger dürften hier,bei der tollen Erklärung,keine Probleme haben.

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen und ein herzliches Dankeschön für dieses tolle Tutorial für den Block.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Verena,
    wieder so schöner Block, ich freu mich aufs nähen des broken dishes !
    Ganz herzlichen Danke für Deine tolle bebilderte Anleitung. Auch die Historie des broken dishes habe ich gerne gelesen, die Hintergrund Informationen des Quiltens sind immer sehr interessant. Sei lieb gegrüßt von Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo und vielen Dank für die ausführliche Anleitung! Allerdings: Alle, die aus dem Ausland verlinken wollen (wie ich aus Österreich), dürften ein Problem bekommen, denn ich kann nicht auf das Linkup-Tool zugreifen, ich kann nicht einmal bereits verlinkte Beiträge sehen. Das ist ein Problem zwischen inlinkz und Blogspot, das ich jetzt schon bei zwei neuen Linkparties hatte. Es liegt daran, dass bei inlinkz Einstellungen vorgenommen werden müssen, die es auch Userinnen aus dem Ausland (von Deutschland aus gesehen) erlauben, sich zu verlinken. Ich habe für die andere Linkparty den inlinkz-Support kontaktiert, die haben das dann so eingerichtet, dass es auch für mich funktioniert hat. Es ist nämlich so, dass die Adresse deines Blogs bei mir als "http://zeit-fuer-patchwork.blogspot.co.at/" angezeigt wird, also nicht "de" am Ende, und ich es auch nicht ändern kann, wie es angezeigt wird. Soll ich mich darum kümmern, dass es auch bei Deiner Linkparty funktioniert oder würdest Du den inlinkz-support kontaktieren? Das wäre ganz großartig und eine große Hilfe! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Voll toll!!! Schön wäre ja, wenn ihr aus den einzelnen Anleitungen pdfs machen könntet zum ausdrucken, um sie während des nähens neben sich legen zu können 8-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann man ganz leicht selber machen... Du markierst dir, was du drucken möchtest und wählst "Drucken als PDF"...

      Löschen
    2. Liebe Bine,
      du kannst es auch einfach in Word einfügen, die Bilder ein bissel kleiner machen und dann auch zweiseitig ausdrucken ...so kannst du immer drauf schauen...das mache ich zumindestens so...aber auch hier gilt viele Wege führen nach Rom! :)

      Viel liebe Grüße die Nähbegeisterte

      Löschen
  11. So eine tolle Anleitung mit vielen Tipps und Informationen und den lieben Worten, da wird mir ganz warm ums Herz. Ich freue mich jetzt schon darauf den Broken Dishes zu nähen. :) Herzlichste Grüße Anna

    AntwortenLöschen
  12. Klasse Verena :-))) super erklärt! Finde deine Darstellungen zu den Möglichkeiten, den Blog zu gestalten ganz wunderbar - wir werden bestimmt ganz viele tolle Varianten sehen! Bin schon gespannt auf die Nadelkissen ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Nach Deiner supertollen Vorbereitung zum Thema HSTs seit Ende Januar war es schon klar, dass "Dein Block" im März aus gaaanz vielen Dreiecken besteht! Da wird der langwierigste Teil die Gestaltung, das Drehen und Ordnen der HST-Qadrate - ich muss mir unbedingt auch so ein mit Molton bespanntes Brett bauen!
    So langsam vervollständigt sich mein Patchwork-Haushalt, habe gerade das "BlocLoc"-Lineal erstanden (und noch ein paar Kleinigkeiten für die Hexie-to-go-Mappe)...
    Vernähte Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Verena,
    wie schön, dass wieder der 1. ist. Dieses Jahr wird wie im Flug vergehen ;-). Der broken-dishes ist toll, ich freu mich auch über die HSts. Obwohl bei meinem Hirsch nur noch das Binding fehlt, hab ich erstmal die Stoffe ausgesucht. Binding ist dran und jetzt darf ich ... Danke für die tolle Anleitung.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  15. Thank you Verena! I've always loved the Broken Dishes block - but I think this will be my first time sewing it. You've done a wonderful job of explaining it and showing the many colorways it can be done in. So off to my sewing room now :)!!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Verena,
    ♥lichen Dank für deine so tolle und ausführliche Anleitung. Beim ersten Blick hier habe ich erst gedacht: "au weia - das wird ja eine Herausforderung für mich".
    Was mich als Anfänger jetzt total verunsichert, ist wie ich "nach Gefühl nähe", damit am Ende dieser Blog auch genau so groß wie die beiden vorigen ist?

    Wie groß müßten die Quadrate /bzw. dann nach dem Trimmen denn sein, wenn ich mit der NZ von 1/4" nähen möchte????

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Verena,
    vielen Dank für diesen tollen Block, super erklärt mit den HSTs. Ich LIEBE HSTs :-))
    Liebe Grüße
    Deine Ariane

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Verena,
    vielen Dank für den tollen Block, und die Ausführung deiner HST Variante zum nähen. Die Maße passen perfekt.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Verena,

    danke für die tolle Block-Idee. Auch die Beschreibung war super, alles hat sofort gepasst! Ich habe schon viele Blöcke nach Beschreibungen genäht im Laufe der Jahre, aber diese war besonders gut - auch für Anfanger gut zu verstehen!
    Liebe Grüße
    Sabine St.

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Verena,
    vielen Dank für die März-Anleitung. Mein Block ist gerade fertig geworden. Das Nähen nach der Anleitung hat super geklappt. Nächster Schritt: Fotografieren, verbloggen, verlinken und dann warten auf April :) Ich hätte nie gedacht, dass mich quilten so begeistern kann.
    Liebe Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
  21. Vielen Dank für deine großartige Anleitung, liebe Verena. Die zwölf Blöcke sind mein erster PatchworkVersuch ; ) Es ist gar nicht so einfach, da ich kein inch Lineal habe und außerdem so ganz exakt arbeiten muss,das sind wirklich große Herausforderungen für mich ; )), aber es macht riesig Spaß. Dir und den anderen 5 Mädels -bzw. 5 Köpfen - gilt mein allergrößter Respekt und natürlich auch Dank. Viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  22. Hach ♥ das hast du so wunderschön gescchrieben! ♥♥♥
    ich bin auch schon auf die tausend und eine Variationsmöglichkeit gespannt *lach*
    tausend Dank und liebste Grüße, Gesine

    AntwortenLöschen
  23. Vielen lieben Dank Verena für die schöne Anleitung zu dem broken dishes. Das war bisher die größte Herausforderung in eurem Quilt Along. Mal sehen wie das noch weiter geht *lach*. Hab einen schönen Tag. LG, Tini

    AntwortenLöschen