Dienstag, 26. Juli 2016

Einfacher Block mit dem Mini Quick Curve Ruler- Anleitung

Der Confetti Quilt mit der kleinen Block-Variation geschnitten mit dem Mini Quick Curve Ruler ist fertig!



Hier die Anleitung:

Für einen Kindequilt von ca. 1,08 x 1,28 m

Schneiden:
da hier mit einem inch Lineal gearbeitet wird, sind die Angaben nicht metrisch sonder in inch!

vom Hintergrundstoff:
72   Rechtecke von 6 inch Breite und 5,5 inch Höhe

Zuschnitt mit dem Mini Quick Curve Ruler:
Das Lineal so auflegen, dass man die Schrift lesen kann- die Kurve liegt da wie ein Hügel
die dicken vertikalen Markierungen von 1 inch und 7 inch liegen links und rechts am Stoffrechteck an
die horizontale 4 inch Markierung an der Unterkante des Stoffrechteckes anlegen
nun mit dem Rollschneider die Kurve schneiden




aus bunten Stoffen für die Bögen:
72  Rechtecke von 6 inch Breite und 3,5 inch Höhe

Zuschnitt mit dem Mini Quick Curve Ruler:
Das Lineal so auflegen, dass man die Schrift lesen kann- die Kurve liegt da wie ein Hügel
die dicken Markierungen von 1 inch und 7 inch liegen wieder links und rechts am Stoffrechteck an
Für Unterkante des Bogens:
die horizontale 2 inch Markierungslinie liegt an der Unterkante des Stoffrechtecks an-
nun mit dem Rollschneider die Kurve schneiden



Das Lineal nach oben verschieben, so dass die Kurve gerade an der Oberkante des Stoffrechtecks liegt.
schneiden



für die Dreiecke zum Auffüllen am Rand:
7 Quadrate von 6 x 6 inch
diagonal teilen

Nähen: 
mit einer Nahtzugabe von 1/4 inch nähen!
mir ist es leichter gefallen die konkaven an die konvexen Stücke zu nähen.
Die Mädels von Sew kind of wonderful machen es anders herum.
(hier ist ein Video!)
Jeder, der ein Lineal gekauft hat, hat die Bilder, wie es konvex auf konkav geht, deshalb zeige ich es hier mal anders.
Am besten macht ihr einen Probeblock, um zu sehen, was euch besser liegt.

Also los: ein konvexes Stück Hintergrund nehmen und mit 1/4 inch Überstand an die konkave Seite des Bogens legen.
Mit einer Stecknadel feststecken und unter die Maschine legen.



Bis zur Nadel nähen, die entfernen und dann einfach die beiden Stofflagen unter das Füßchen füttern und entsprechen leicht hin dehnen



Ohne diese Naht zu bügeln, das zweite Hintergrundstück an den bunten Bogen nähen



Jettz bügeln (ich habe "bergab" gebügelt)



Zurechtschneiden (trimmen)
Der erste Schnitt ist der wichtigste und für den braucht man wieder den Mini Quick Curve Ruler.
Den Block so hinlegen, dass der Bogen nach links zeigt.
Den Mini Quick Curve Ruler wieder so auflegen, dass man die Schrift lesen kann- die Kurve zeigt nach links.
So auflegen, dass die kleingestrichelte Kurve an der Unterkante unseres Stoffbogens anliegt
(wenn es nicht über die ganze Länge hundertprozentig anliegt, macht das gar nichts! Einfach einen schönen Mittelweg anpeilen :-)   )




An der rechten Kante des Quick Curve Rulers schneiden

Nun wechseln zu einem breiteren Lineal und den Block auf 5,5 x 5,5 inch zurecht schneiden


Als ich ein Ausschnitts-Foto vom großen Confetti Quilt gemacht habe, bei dem die Quadrate auf die Spitze gestellt zu sehen sind, hat mir das so gut gefallen, dass ich beschlossen habe, beim nächsten Confetti Quilt diese Anordung zu wählen.



Dafür braucht es dann auch diese Dreicke zum Auffüllen
(ha, das war der einzige Stoff, den ich für den Quilt dazu gekauft habe!)



Beim Quilten konnte ich mich mal wieder nicht entscheiden:
Freies Maschinenquilten oder Maschinengeführt...
Ich habe dann beides gemacht :-)
Halbe-halbe
Zwischendruch hatte ich Zweifel, ob das gut war, aber jetzt finde ich es ganz lustig, wie unterschiedlich die Oberflächensturkur raus kommt!




Für das Binding habe ich in meiner Kiste noch einen netten Stoff aus der Paint Collection von Carrie Bloomston gefunden. Darauf sind Farbfelder mit Bezeichnungen.
Ich habe echt nicht aufgepasst, aber jetzt habe ich wirklich viel "schmutz" auf meinem Binding!!



Da es heute draußen die ganze Zeit feucht ist, habe ich nur ein drinnen Foto:



Ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen- was auch immer ihr macht :-)

Kommentare:

  1. Ach schön seht der aus! Dieses Lineal besitze ich auch, aber in der größeren Variante!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Das Lineal habe ich mir auch gekauft, und das obwohl ich mit Kurven nähen ziemlich auf Kriegsfuß stehe ... aber genäht hab ich immer noch nichts damit ... sollte ich doch mal in Angriff nehmen, dein Ergebnis gefällt mir nämlich richtig gut ... am beeindruckendsten ist für mich aber die unterschiedliche Wirkung der Quiltflächen

    AntwortenLöschen
  3. Your quilt looks modern and great! I have the bigger ruler but it would be nice to buy the smaller one too!

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wieder super toll aus! Die geteilte Quiltfläche und dieser Effekt gefällt mir auch sehr.
    Ich es nicht witzig: Bei dem QCR nähe ich die Kurven so wie die Sewkindofwonderful-Ladies das machen und sobald die Kurven kleiner werden, d.h. bei den kleinen Drunkards Path Blöcken mache ich es so herum wie Du es hier zeigst...Das ist doch schon ein toller Ausstellungsquilt für Deinen Laden ;)
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Verena,
    vielen Dank, dass du die Anleitung so gut verständlich eingestellt hast. Dieses Lineal will sicher auch zu mir, doch ich warte noch etwas - bis ...
    LG este

    AntwortenLöschen