Mittwoch, 20. Mai 2015

Stadion - Kissen

Einfach nur so - zum Spaß!
Und weil das mal wieder Stoffe sind, die ich mir gewünscht habe und deshalb natürlich auch was draus machen muss ;-)  !



Mein Schatz ist ja eher ein Eishockey- als ein Fußball -Fan.
Als er mich die ersten Male mit ins Stadion genommen hat (wir schauen uns natürlich den EHC Red Bull München an), war ich echt leicht überfordert!



Erstens habe ich die Regeln nicht kapiert, dann war der Puck schneller als mein Auge denn ich hatte kein Gefühl dafür, wie er jetzt warum wo landen könnte und wenn ein Tor gefallen ist, hat's mich gerissen und ich habe große Augen gemacht, weil ich immer erst drei Sekunden später kapiert habe, was eigentlich passiert
(O.K., ich gebe es zu: das geht mir heute immer noch so, ab und zu ...    :-D  )



Eigentlich haben wir meistens Stehplätze.
Aber in den Pausen mag ich mich doch ganz gerne wenigstens auf die Stufen setzten. Die sind aus Beton und kalt und schmuddelig.
Und ich bin ein Weichei.
Und ich wollte schon lange mal ein kleines Kissen zum Draufsetzen!
Klar, dass ich dafür Eishockey-Stoffe brauchte, oder?!
Damit die Kälte nicht so durchkommt, habe ich zwei Lagen Thermolam rein gemacht (wenigstens bei meinem ;-)  ).
Und gegen schmuddelig hilft beschichteter Stoff!



Damit gleich klar ist, welches Kissen meins ist, habe ich für mich rosafarbenen beschichteten Stoff ausgewählt (sicher ist sicher)



Das Gummiband macht aus dem Kissen eine recht handliche Rolle.



Die Kissen habe ich so klein wie möglich gemacht - wahrscheinlich muss eh ich sie alle in die Tasche stecken!
So, jetzt sind wir jedenfalls schon mal bereit für die nächste Saison!






Sonntag, 17. Mai 2015

Bloggers Quilt Festival meets Story Collection Gravity Blocks

http://amyscreativeside.com/bloggers-quilt-festival/


Ha, doch noch fertig geworden!
Dieses Mal wollte ich gerne wieder was zum Bloggers Quilt Festival beitragen.
Das ist ein großes Blogger Ereignis, das zur gleichen Zeit stattfindet wie der große Quilt Market in Amerika.
Der ja dieses Jahr zur gleichen Zeit stattfindet wie die Nadelwelt in Karlsuhe!
Und da ich dafür schon so beschäftigt war, wusste ich nicht, ob und was für einen Quilt ich würde  präsentieren können.
Praktischerweise hatte ich noch die Test Stücke vom Verkleinern der Gravity Quilt Blöcke rumliegen.
Die hatte ich ja kunterbunt aus den Resten von den "Story Collection" Blog Party Stoffen genäht.
Ich wollte nicht unbedingt alle 18 Rauten nähen und habe verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, wie ich sie zusammensetzen könnte.

Yay, just in time!
This time I wanted to participate at Bloggers Quilt Festival again!
It it not only at the same time as Quilt Market in the US but also at the same time as a market in Germany this year.
And as I was quilte busy preparing things for the booth for the shop I work in, I didn't know if I would be able to finish a quilt for this show!
But luckily enough there were those blocks from testing how to scale down the Gravity Quilt blocks!
I used the leftovers from the story collection blog party.
The blocks are very colorful :-)
I did not necesseraly wanted to make all 18 blocks.
So I played around with possible layouts:

Stern
Star



Zickzack



in Reihe
in a row



Am Ende habe ich mich für Reihen entschieden.
Ich hatte Lust auf eine Art Sampler.
Endlich kamen meine gesammelten Schrift Drucke zum Einsatz ;-)
Und dann ging das Ganze recht flott und stressfrei zusammen.
Es war richtig lustig, den kleinen an der Stelle zusammen zu heften, an der vorher drei Wochen lang der 2,4 x 2,4 m original Gravity Quilt rumlag!

In the end I decided for "in a row".
I thougt it was fun to make something in a sampler style.
And I could make use of my collection af low volume text prints :-)
The quilt came together quickly and smoothly.
It was so cool basting the littel one at the same place where the huge original Gravity Quilt was lying around for about three weeks!






Dieser Zick-Zack Stich an der Maschine ist echt Gold wert!

I love this zigzag stitch!





Und nochmal:






Category: small quilts
size: 37" x 48"
material: cotton
block design: jaybird quilts
pieced and quilted by me

Schaut doch rüber zum Blogger's Quilt Festival (Amys Creative Side) es sind echt supergeniale Quilts verlinkt!
(Und wenn euch meiner besonders gut gefällt, könnt ihr ihn hier nominieren für die Publikumswahl...)

Donnerstag, 14. Mai 2015

I love Kraft-Tex - Shetty Bag

Puh, gerade mal wieder, gerade so eine Deadline überlebt!
Heute Früh sind meine Chefin und meine Kollegin Ulrike losgedüst nach Karlsruhe um für die Nadelwelt aufzubauen.
Und gestern Abend habe ich Ulrike "noch schnell" Schnitte und Tasche vorbei gefahren...
Stress!
Wenn das mit dem Gravity Quilt nicht so lange gedauert hätte!
Wenn Robert Kaufman unsere Stoffpackung für den Laden mal früher geschickt hätte!
Nee, also im Februar bin ich noch nicht auf die Idee gekommen, diese Kraft-Tex Tasche zu machen... ;-)
Immer das selbe!

Eigentlich hätte ich diesen Blog Post gerne mit den Worten begonnen:
"Für dieses Kraft-Tex war ich von Anfang an Feuer und Flamme!"
Aber dann ist mir eingefallen, dass es doch ein paar Wochen im Laden war, und wir es immer mit einem Fragezeichen im Gesicht angeschaut haben. :-D
Aber dann habe ich ein weing im Internet recherchiert und es bestempelt und (was sonst) ein Täschchen genäht (hier zu sehen).
Eine Tablet Hülle damit verschönert (hier) und die Box aus dem Buch "Kraft-Tex Style" ausprobiert (hier).
Und natürlich hat mir die Tasche von Jennifer Sampou mit dem Federstoff und Kraft-Tex auf dem Quilt Market schon so gut gefallen!
O.k., habe ich mir gedacht, so einen Shopper zu nähen, ist ja nicht so schwer.
Als grobe Vorlage habe ich eine Tasche genommen, die ich vor Jahren mal entworfen habe.
Aber die Träger sind diesmal nicht direkt an die Tasche genäht, sondern Schlaufen für diese coolen Ringe.
Mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden.
Kraft-Tex natur mit Alison Glass Stoff:
(natürlich habe ich in der Hektik nur ein lausiges Foto gemacht!)


Puh, just survived a deadline!
This morning my boss and my colleague Ulrike headed to Karlsruhe for the market called "Nadelwelt".
And yesterday at night I quickly  drove to Ulrike to give her the bag and patterns...
Stress!
If only the Gravity Quilt had not taken so much time!
If only Robert Kaufman had sent the kit for the shop (Quilt et Textilkunst in Munich) earlier!
Oh, no, I did not think of making this bag back in february... ;-)
Always the same! 

I would have liked to begin this blog post with the words: 
"I have loved Kraft-Tex from the very beginning!"
But then I remembered, that it was in the shop for weeks and we looked at it puzzled... :-)
Then I started to do some research in the internet, tried to stamp it and made (what else?!) a small pouch (here), pimped up a tablet cover with a tiny bit of it (here) and tried the box descriped in the book "Kraft-Tex Style" (here).
And of course I immidiately fell in love for Jennifer Sampous "Betsy bag" at quilt market!
Well, I can do a shopper, I thought, took a pattern of a bag I designed years ago as a model and started with Kraft-Tex natural color and a lovely Alison Glass fabric:




Weil ich da  ja leider so gar keine Lust hatte, eine Anleitung zu schreiben, musste ich gestern also noch eine machen und parallel dazu schreiben, schreiben, rechnen, nähen, ...
Dabei ist dann das entstanden:
Kraft-Tex weiß und Gütermann Stoff

Because I did not at all wanted to make a pattern by then, I had to make another bag yesterday and write the pattern for it!
That's what came out:
Kraft-Tex white and Gueterman fabrics





Ich habe sie "Shetty Bag" getauft und hoffe, dass keine groben Schnitzer in der Anleitung sind, denn um sie zum Testen zu schicken, war natürlich keine Zeit mehr!

Aber jetzt!
Juhuuuuuu! Fühl ich mich so frei und kann machen, was ich will!!!
(Zum Beispiel diesen Quilt fertig machen, damit ich ihn noch rechtzeitig zum Blogger's Quilt Festival posten kann!) 


I named it "Shetty Bag" an hope that there are no big mistakes in the pattern, because of course there was no time for further testing!

But now!
Yayyyyy! I am free and can do what I want!!!
(For example finish this quilt to be able post about it in time for bloggers quilt festival!)


 

 
 


 











wet

Samstag, 2. Mai 2015

Die Sache mit dem Maibaum



Eine bayerische Tradition, die ich so schön finde: Maibaum-Aufstellen!

Alle vier Jahre wird im Winter ein großer Baum geschnitten, Mitte April zu einem Lagerplatz im Dorf geschafft und dort bearbeitet, bemalt und bewacht.
Ja, die Maibaumwache ist ein wichtiger Teil dieses Unterfangens, weil Burschen aus den Nachbardörfern darauf aus sind, den Maibaum zu klauen, weil er dann gegen Bier und Brotzeit wieder ausgelöst werden muss.
Da können gegen Ende die Nächte schon lang werden!

A bavarian tradition I really like is setting up the may pole!
Every for years a big tree is cut in winter, brought to the village mid april to be treated, painted and guarded.
Yes, guarding the may pole is a very important part of the whole business.
Because boys from the neighbour villages are out to steal the may pole and only give it back for beer and party.
So the nights can be long!



Dieses Jahr hat sich jemand aus dem Dorf bei der Bayern 1 Aktion "Maibaumwache" beworben und gewonnen! So war in der Nacht vom 29. auf den 30. April schon mal dicke Party im Stadl!
Es wurde auch ein albernes lustiges Tanz-Video gedreht:

This year a guy from our village took a chance at a radio stations campaign called "may pole guard" and won a party night at the may poles locationwith the radio guys two days before setup. 
It was fun and  also a funny dance video was made:

video


Bei uns im Dorf wird der Maibaum mit purer Manneskraft aufgestellt!
Dazu braucht man viele Männer, lange Stangen, die oben verbunden sind (Scheren) und Gabeln, mit denen die Scheren immer wieder in die richtige Position gebracht werden.
Ein paar Burschen haben das Kommando und sagen an.
Das Wetter war ja dieses Jahr nicht so toll, aber ich (und viele andere) bin einfach fasziniert von diesem Vorgang.

On the first of May the big event comes to its highlight.
In our village the may pole is set up with pure man power!
What you need is lots of strong men, long poles that are connected on the top and forks to help placing the poles in the right position.
This year the weather was not so good, but I am just so fascinated by the procedure (and the others, too)






Bis der Baum einen Winkel von 45 Grad erreicht hat, ist es am schwersten und gefährlichsten. Danach geht es leichter, weil sein Gewicht schon mehr und mehr vom Ständer gehalten wird.
Diesen Punkt hatte unser Maibaum schon erreicht.
Auf einmal klang etwas seltsam, ich dachte erst "da stimmt was nicht" und schon flogen Stangen, kurz der Gedanke "alle weg!!!" und der Baum krachte auf die Erde!
Oh man! Schock!
Der bange Blick die Straße rauf: Ist jemandem was passiert?!
Nein, niemand ist verletzt worden!
Nicht nur der 35 m lange, 3 tonnen schwere Baum ist geflogen, sondern auch ein Dutzend Holzstangen und die Gabel und niemand hat ernsthaften Schaden genommen!
Echt: ein Wunder!
Auch erstaunlich fand ich, dass es danach kein Geschrei oder Panik gab.
Es gab eine kurze Ansage -  der Baum ist gefallen, gottseidank ist nichts passiert und wir feiern jetzt trotzem.
Innerhalb von kürzester Zeit war der Baum zerschnitten, weggräumt und der Aufbau von Bierbänken und Regenzelt begann.
In einer Minute habe ich meinen Schatz noch mit schreckgeweiteten Augen zwischen gesplitterten Holzstangen gesehen, im nächsten hat er auch schon Getränke ausgeschenkt!
Ohkay!

Until the may pole reaches an angle of 45 degree, it is most heavy and dangeous. After that it becomes easier.
Our may pole had reached that point.
Suddely something sounded strange, I thought "something is going wrong" and the wooden poles started dropping the rushing thought "away everyone" and the may pole crashed to the ground!
Oh my god! Shock!
The anxious look along the street: Is anyone hurt?!
No, nobody!
Not only the 38 yard and 4500 lb may pole crashed but also a dozen of wooden poles and the metal forks and nobody was hit!
Really: a miracle!
Also amazing: There was no panic afterwards. 
There was a short speech like: The may pole crushed, we are glad nothing worse happend, we will cut it in pieces and start the party.
Within minutes the may pole was cut and put away,  tables, benches and the rain protection was set up.
One moment I saw my honey looking in shock at the scene, the next he was serving drinks!
Ohkay!



Ich bin jedenfalls erstmal heim gegangen um mich zu beruhigen (und den Kuchen zu holen).
Später gab es noch eine spaßige Aktion:
Die Burschen hatten aus dem Maibaum von 2011 Bänke und Tische gebaut, die wurden versteigert.

Honestly: I had to go home to calm down (and get the cake).
In the afternoon we had a fun action:
The boys had made benches and tables out of the may pole that was set up 2011.
Those pieces were auctioned.



Mein Schatz hat uns ein Bankerl ersteigert :-)  !
Dafür habe ich heute Vormittag gleich die zwei Kissen genäht (wie gut, wenn man einen Vorrat von allen Möglichen Stoffen in den Kisten hat ;-)   ).
Und das Bankerl wurde auch schon geliefert:

My honey got a small bench for us :-)  !
So the next morning I sewed two pillows (good to have all sorts of fabric in the stash ;-)  ).
The bench was delivered promptly:



Jetzt wäre noch etwas Sonne ganz nett...

All wee need is sun...!