Mittwoch, 20. Mai 2015

Stadion - Kissen

Einfach nur so - zum Spaß!
Und weil das mal wieder Stoffe sind, die ich mir gewünscht habe und deshalb natürlich auch was draus machen muss ;-)  !



Mein Schatz ist ja eher ein Eishockey- als ein Fußball -Fan.
Als er mich die ersten Male mit ins Stadion genommen hat (wir schauen uns natürlich den EHC Red Bull München an), war ich echt leicht überfordert!



Erstens habe ich die Regeln nicht kapiert, dann war der Puck schneller als mein Auge denn ich hatte kein Gefühl dafür, wie er jetzt warum wo landen könnte und wenn ein Tor gefallen ist, hat's mich gerissen und ich habe große Augen gemacht, weil ich immer erst drei Sekunden später kapiert habe, was eigentlich passiert
(O.K., ich gebe es zu: das geht mir heute immer noch so, ab und zu ...    :-D  )



Eigentlich haben wir meistens Stehplätze.
Aber in den Pausen mag ich mich doch ganz gerne wenigstens auf die Stufen setzten. Die sind aus Beton und kalt und schmuddelig.
Und ich bin ein Weichei.
Und ich wollte schon lange mal ein kleines Kissen zum Draufsetzen!
Klar, dass ich dafür Eishockey-Stoffe brauchte, oder?!
Damit die Kälte nicht so durchkommt, habe ich zwei Lagen Thermolam rein gemacht (wenigstens bei meinem ;-)  ).
Und gegen schmuddelig hilft beschichteter Stoff!



Damit gleich klar ist, welches Kissen meins ist, habe ich für mich rosafarbenen beschichteten Stoff ausgewählt (sicher ist sicher)



Das Gummiband macht aus dem Kissen eine recht handliche Rolle.



Die Kissen habe ich so klein wie möglich gemacht - wahrscheinlich muss eh ich sie alle in die Tasche stecken!
So, jetzt sind wir jedenfalls schon mal bereit für die nächste Saison!






Kommentare:

  1. Diese Stadion-Kissen sind ja eine ganz tolle Idee und finden bestimmt viele Nachahmer. Danke für das Tutorial.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Verena,
    die Idee mit den Stadion Kissen ist klasse. Habe noch Fußballstoff hier liegen. Auf den Anlagen, wo die Kids spielen, gibt es oft keine Bänke mehr, sondern nur große Steine oder Stufen. Danke fürs Tutorial.
    Bis bald
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Coole Idee!
    Das ging mir hier mit dem Eishockey genau gleich. Ich war bei den Ravensburger Tower Stars - eins muss man dem Eishockey auf jeden Fall lassen, die haben 10x so coole Namen :-)
    LG, Eva

    AntwortenLöschen