Sonntag, 8. Juni 2014

Quilter-Haushalt

Vor einiger Zeit war eine Freundin zum Nähen da.
Sie wollte ein Hemd machen und wir hatten ihren weißen Leinenstoff auf dem Boden ausgebreitet um zu zu schneiden, als mein Sohn herein kam.
Ich merkte, wie sie Luft holte um was zu sagen, als das Kind sich schon um die Stoffbahnen Richtung Kinderzimmer schlängelte.
Als ich sie fragend anschaute, meinte sie: "Ich wollte ihm eigentlich sagen, dass er aufpassen soll, nicht drauf zu steigen. Aber mir ist eingefallen, dass er das ja gewöhnt ist!" :-)
Ja, das ist er!



In einer offenen Dachwohnung ohne Wohnzimmer oder Arbeitszimmer mit Tür liegt immer irgendwo Stoff im Weg...
Die beste Fläche um die Quiltlagen zusammen zu heften ist zwischen Couch und Fernseher.
Da lege ich auch gerne die Blöcke für große Quilts aus- manchmal tagelang!
Ich erinnere mich, dass mein Sohn mir mal ganz stolz erzählt hat: "Ich hab die DVD reingemacht ohne deine Stoffe zu berühren!"
Wirklich sportlich zu diesem Zeitpunkt!
Irgendwann werde ich wieder ein Nähzimmer haben!
Aber jetzt bekomme ich erst mal eine Design Wand für meine Tula Pink City Sampler Quilt Along Blöcke ;-)




Kommentare: